Unterwegs für humedica: Einsätze führen in alle Teile der Welt

von SRI, 22.09.2010

Die ehrenamtlichen medizinischen Teams sind das pochende Herz von humedica. Sie setzen unsere Katastrophenhilfe um, mit großem persönlichen Einsatz und einer hervorragenden Ausbildung stehen Sie weltweit Menschen in Not zur Seite. An dieser Stelle möchten wir Ihnen einen kleinen personellen Einblick in die aktuellen Einsätze geben.

Ein große, starke Mannschaft im Einsatz für Menschen in Not: humedica-Ersteinsatzteam in Haiti, Januar 2010. Foto: Jens Großmann

Von ihrem 16tägigen Einsatz in Pakistan kehren am kommenden Wochenende der Arzt Dr. Rüdiger Lange, die beiden Medizinstudenten Wiebke Discus und Raphael Müller sowie Krankenschwester Carolin Müller nach Deutschland zurück. Sie bildeten unser viertes von bisher geplanten sieben Einsatzteams.

Abgelöst werden die vier Mediziner in Pakistan von Dr. Leon Gallez, Dr. Petra Kranz-Ries, Krankenschwester Saskia Hankel und Rettungsassistentin Anja Ziegler. Nach zwei Wochen Einsatz im südpakistanischen Sukkur folgen weitere Teams.

Beispielhaft für viele weitere Einsatzkräfte in rund 15 bis 20 aktuell laufenden Projekten seien für unsere Krankenhausarbeit im Niger die Koordinatorinnen Simone Winneg und Karin Wilke, Tanja Osterried und Medizinstudentin Hanna Bellmann. In Haiti hatten wir bis zum vergangenen Sommer mehr als 140 medizinische Kräfte im Einsatz, heute arbeiten neben dem ständigen Team noch Krankenpfleger Klaus Ruhrmann und Physiotherapeutin Felicitas von Gaudecker im "Krankenhaus der Hoffnung".

Die benannten Menschen stehen stellvertretend für viele andere, die Jahr für Jahr ihre wertvolle Zeit, oft Urlaube opfern und sich mit viel Leidenschaft auf hohem handwerklichen Niveau für Menschen in Not einsetzen. Wir sind sehr dankbar für Euch alle und möchten an dieser Stelle einmal zum Ausdruck bringen. Möge Gott Euch reich segnen und schützen!

Haben auch Sie Interesse an einem medizinischen Einsatz oder möchten als Koordinator (organisatorisch oder für Medien) einen Einsatz betreuen? Bitte lernen Sie unsere Arbeit und Philosophie im Rahmen unserer obligatorischen Camps oder Schulungswochen kennen. Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×