Schlagzeilen 05.10.2010

von SRA, 05.10.2010

humedica-Teamtag in Wetzlar

Am kommenden Samstag, den 09.10.2010 findet von 11.00 bis 17.00 Uhr im hessischen Wetzlar der humedica-Teamtag statt. Im Gebäude des Evangeliums-Rundfunks Wetzlar (ERF) trifft sich eine Gruppe derjenigen Menschen, die ehrenamtlich für humedica in vielen Ländern der Welt im Einsatz waren.

Neben der Möglichkeit des Wiedersehens, bekommen die Teilnehmer ein spannendes Programm geboten: praxisorientierte Vorträge und Workshops, sowie informative Erfahrungsberichte, eine Übersicht zu aktuellen Projekten von humedica, und vieles mehr. Wir freuen uns auf alle Besucher!

Hilfe durch Sachspenden für humedica

Für eine humanitäre Hilfsorganisation wie humedica sind neben finanzielle Spendenunterstützung auch Sachspenden ein wichtiges Standbein. So freute sich das humedica-Team vergangene Woche über die Spende eines Lensmeters durch den Augenarzt Dr. Hans Zink aus Straubing. Mit diesem Messgerät kann die Stärke von Sehhilfen bestimmt werden. Vor allem Brillen aus Sachspenden kann mit diesem Gerät ihr jeweiliger Dioptrinwert zugewiesen werden.

Die Spende wurde überreicht von Frau Birgitt Krenz, einer selbständigen Krankenschwester, die sich persönlich sehr stark im Bereich humanitäre Hilfe engagiert und bereits in der Vergangenheit mit humedica zusammengearbeitet hat.

In Kooperation mit verschiedenen Herstellern medizinischer Güter und mit Unterstützung des Rotary-Clubs Straubing gelang es ihr bereits mehrfach, Sachspenden, wie Brillen, Rollatoren oder Rollstühle zu organisieren, um Menschen in Not helfen zu können.

„Es fehlte die notwendige Logistik, um die Sachspenden zu den Empfängern zu transportieren. Deswegen habe ich mich an humedica gewendet, wo man sofort ein offenes Ohr für mein Anliegen hatte.“ sagte Birgitt Krenz, die bereits selbst in Haiti Schulungen für das lokale Pflegepersonal durchführte.

Frau Krenz wird sich auch in Zukunft weiterhin mit Sachspenden engagieren. Das humedica-Team bedankt sich auf diesem Wege nochmals herzlich für ihre Unterstützung, sowie bei Dr. Hans Zink und dem Rotary-Club Straubing.

Mit großer Freude nimmt humedica-Mitarbeiter Joachim Panhans das gespendete Lensmeter-Meßgerät von Frau Birgitt Krenz entgegen. Foto: humedica/Ruth Bücker

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×