humedica-Schlagzeilen 29.10.2010

von Sven Ramones, 29.10.2010

Ein Herz für Pakistan: Spendenaktion voller Erfolg

Vor wenigen Wochen berichteten wir über die Spendenaktion „Schokoherzen“ der in München ansässigen VollCorner Biomärkte. Vor dem Hintergrund der katastrophalen Überschwemmungen in Pakistan begannen Vertriebsleitung und Mitarbeiter der Märkte ihr Engagement um die lokalen Fluthilfeprojekte von humedica zu unterstützen. Diese Woche wurde die erfolgreiche Aktion mit einem Endstand von 5447 Euro offiziell beendet.

Aus der spontanen Idee einer privat auch sehr engagierten Mitarbeiterin entwickelte sich die Spendensammlung, die in den Filialen von VollCorner durchgeführt wurde. Jeder Spender mit einem Betrag ab 1 Euro erhielt als Dankeschön ein Schokoladen-Herz, das von den Firmen RAPUNZEL Naturkost und VollCorner zur Verfügung gestellt wurde.

Sämtliche Schokoherzen der Aktion konnten als Dankeschön für eine Spende vergeben werden. Foto: Alexander Worms

Der Erlös wurde in Einzelbeträgen schon während der laufenden Aktion an humedica übergeben. So konnte die Unterstützung der Spender und der Biomärkte bereits in den vergangenen Wochen die Opfer der Überschwemmungen in Pakistan im Rahmen der humedica-Fluthilfe erreichen.

Für den Vertriebsleiter bei VollCorner, Alexander Worms, war es von Anfang an eine Selbstverständlichkeit dort zu helfen, wo Hilfe am dringendsten benötigt wird. humedica bedankt sich deshalb sehr herzlich bei Herrn Worms für die Durchführung der Spendenaktion, sowie bei allen VollCorner-Mitarbeitern, bei RAPUNZEL Naturkost und nicht zuletzt bei allen Spendern, die so viel Herz für die Flutopfer in Pakistan gezeigt haben.

Gymnasiasten aus Schwangau sammeln Geld für Fluthilfe in Pakistan

Und auch Schüler des Gymnasiums Hohenschwangau im Ostallgäu engagierten sich für die Opfer der Flutkatastrophe in Pakistan. Drei Tage lang nutzten die drei 10. Klassen der Schule die Unterrichtspausen, um im Rahmen einer Spendenaktion selbstgebackenen Kuchen zu verkaufen. Den Gesamterlös von 500 Euro spendeten die Schüler an humedica zur Unterstützung unserer Fluthilfeprojekte.

Bewegt von den vielen tragischen Bildern und Meldungen aus der Katastrophenregion, beschlossen die drei Klassen auf Initiative der Geographielehrerin Aysegül Aktürk, den Flutopfern in Pakistan mit einer Spendenaktion Hilfe zukommen zu lassen.

humedica-Mitarbeiter Sven Ramones (2. v. l.) nimmt von den Klassensprechern der 10. Klassen den Erlös der Spendenaktion entgegen. Foto: humedica/Robert Hartmann

Auf einen Vorschlag des Schulleiters Peter Däxle hin wurde schließlich humedica als Empfänger der Spende ausgewählt. Im Beisein der Füssener Zeitung fand letzte Woche die Übergabe an humedica durch die Klassensprecher im Gymnasium Hohenschwangau statt.

Das gesamte humedica-Team möchte auf diesem Wege noch einmal seinen herzlichen Dank für das Engagement der Schüler und Schülerinnen der zehnten Klassen sowie von Frau Aktürk und der Schulleitung zum Ausdruck bringen. Wir freuen uns über diese tolle Aktion und die Unterstützung, die den Fluthilfeprojekte unmittelbar zugute kommt.

„Geschenk mit Herz“ erhält Unterstützung durch Sachspende

Neben Geldspenden sind für eine humanitäre Hilfsorganisation aber auch Sachspenden eine Art der Zuwendung, die gleichermaßen unverzichtbar die Arbeit in den verschiedenen Projekten erst möglich macht. humedica erhielt vergangene Woche eine Spende von 500 Holzpaletten für den Transport von Paketen im Rahmen unserer Weihnachtspäckchenaktion „Geschenk mit Herz“.

Seit nunmehr drei Jahren unterstützt Anton Sailer jr. die Aktion „Geschenk mit Herz“ mit gespendeten Paletten. Der Holzfabrikant aus dem baden-württembergischen Rot an der Rot ist überzeugt von der Arbeit, die humedica international leistet und wertschätzt ebenso begeistert unsere Weihnachtspäckchenaktion. So übergab Anton Sailer jr. auch dieses Jahr wieder die dringend benötigten Transporthilfen in der humedica-Hauptzentrale in Kaufbeuren.

Freuten sich gemeinsam über die gespendeten Holzpaletten für den Transport der Weihnachtspäckchen: humedica-Mitarbeiter Hermann Schäffler (links) und Spender Anton Sailer, jr. Foto: humedica

Für den Versand werden die „Geschenk mit Herz“-Weihnachtspäckchen auf die Holzpaletten geladen und verlassen zunächst per LKW die humedica-Zentrale auf ihrer Reise in die verschiedenen Projektländer. Die gespendeten Paletten decken auch in diesem Jahr wieder den kompletten Bedarf für die Päckchenaktion ab.

Auf diese Weise können die Päckchen auch zum diesjährigen Weihnachtsfest mehrere zehntausend Kinder aus bedürftigen Familien in zwölf Ländern erreichen und ihnen einen glücklichen Heiligabend bescheren. humedica und das „Geschenk mit Herz“-Team bedanken sich daher vielmals für die Unterstützung von Herrn Sailer jr.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×