humedica-Schlagzeilen 17.11.2010

von SRA, 17.11.2010

+++humedica-Geschäftsführer im Radiogespräch bei Bayern 2+++Popgruppe Sternblut unterstützt humedica-Weihnachtspäckchenaktion+++"Geschenk mit Herz" live aus Amberg im Bayerischen Fernsehen+++Benefizkonzert für Pakistan+++

humedica-Geschäftsführer im Radiogespräch bei Bayern 2

Es sind in der Regel Menschen mit einer außergewöhnlichen Biographie, die zur Radiosendung „Eins zu Eins. Der Talk“ von Bayern 2 eingeladen werden. Es scheint durchaus passend, dass humedica-Geschäftsführer Wolfgang Groß nun auch zur Riege der Interviewten gehört.

humedica-Geschäftsführer Wolfgang Groß.

Am kommenden Freitag, den 19.11. um 16.05 Uhr wird das Gespräch mit Wolfgang Groß gesendet. Moderatorin Stephanie Heinzeller erzählt er nicht nur von humedica und den Momenten, die ihn bei seinen Einsätzen am tiefsten beeindruckt haben. Auch seine Familie aus Sri Lanka wird thematisiert und die Frage beantwortet, warum eine Schreibmaschine humedica groß gemacht hat.

Popgruppe Sternblut unterstützt humedica-Weihnachtspäckchenaktion

Wie in den vergangenen Jahren führt humedica auch 2010 wieder die Aktion „Geschenk mit Herz“ durch. Mit Unterstützung der Stiftung Sternstunden e. V. und dem Medienpartner Bayerischer Rundfunk versendet humedica von Kaufbeuren aus Weihnachtspäckchen an zehntausende Kinder aus bedürftigen Familien in zahlreichen Empfängerländern. Auf diesem Weg erreicht sie eine kleine Freude pünktlich zu Weihnachten.

Packten ihr persönliches Geschenk mit Herz in der humedica-Hauptzentrale (v. l.): Ramona Holzmann, humedica-Mitarbeiterin Roswitha Gutsche, Deborah Holzmann. Foto: humedica/Joachim Panhans

In diesem Jahr erhält „Geschenk mit Herz“ prominente Unterstützung von Sternblut, einer aufstrebenden deutschen Newcomer-Band aus dem Allgäu. Bereits im Vorfeld besuchten die beiden Sternblut-Sängerinnen Deborah und Ramona Holzmann die humedica-Zentrale, um ihre persönlichen Weihnachtspäckchen für Kinder in Not zu packen: „Wir finden es schön zu wissen, dass sich Kinder aus der ganzen Welt über die Päckchen freuen werden“, sagte Ramona Holzmann.

Auch das humedica-Team freut sich und bedankt sich vielmals für das Engagement und die Unterstützung von Sternblut für die Aktion „Geschenk mit Herz“ und wünscht der Gruppe weiterhin viel Erfolg.

“Geschenk mit Herz“ live aus Amberg im Bayerischen Fernsehen

Die diesjährige Weihnachtspäckchenstadt von „Geschenk mit Herz“ heißt Amberg und ist damit das Aushängeschild der humedica-Geschenkaktion. So brach vergangene Woche das „Geschenk mit Herz“-Team von Kaufbeuren auf, um stellvertretend für alle anderen Sammelstellen in Deutschland auf dem Amberger Marktplatz Weihnachtspäckchen einzusammeln.

Mit dabei war auch das Bayerische Fernsehen, das live in der „Abendschau“ von der Veranstaltung berichtete. Der gut gefüllte Marktplatz bildete die Kulisse für die Reportage mit zahlreichen Freunden und Spendern von „Geschenk mit Herz“, die ihre Weihnachtspäckchen direkt an die humedica-Mitarbeiter übergeben konnten.

Für die musikalische Untermalung der Veranstaltung sorgte Sternblut im Rahmen ihres Engagements für „Geschenk mit Herz“. Mit einem kleinen Konzert auf dem Marktplatz vor dem Rathaus sorgte die Band für gute Stimmung unter dem Publikum.

Nach dieser durchaus gelungenen und vielgelobten Aktion kehrte das „Geschenk mit Herz“-Team aus Amberg, einer der über 860 Sammelstellen in diesem Jahr, mit mehr als 2000 Weihnachtsgeschenken im Gepäck in die humedica-Hauptzentrale zurück.

Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle auch an Claudia Conrath und ihr Team von den Bayern 3 „Frühaufdrehern“ für ihre unverzichtbare Unterstützung von „Geschenk mit Herz“.

Benefizkonzert für Pakistan

Die Flutkatastrophe in Pakistan liegt schon einige Monate zurück. Die Berichterstattung der Medien ist verebbt. Und trotz allem benötigen die Menschen, deren Existenz durch die gewaltigen Überschwemmungen nachhaltig geschädigt wurde, noch lange Zeit dringend Hilfe.

Zur Unterstützung der Fluthilfeprojekte von humedica fand vergangene Woche ein Benefizkonzert in der Erlöserkirche in Stuttgart statt. Bei dem klassischen Konzert traten renommierte Künstler aus der internationalen Musikszene kostenfrei auf, der Eintritt war ebenso frei, es wurde jedoch um Spenden gebeten.

Sopranistin Gudrun Ingimars, Harfenistin Sabrina von Lüdinghausen, Flötist Thomas von Lüdinghausen und Pianist Lars Jönsson spielten Werke von Edvard Grieg, Robert und Clara Schumann, Frédéric Chopin, Maurice Ravel und vielen anderen bekannten Komponisten.

Freuten sich gemeinsam über einen gelungenen Abend (v. l.): Sabrina von Lüdinghausen, Lars Jönsson, Gudrun Ingimars, Thomas von Lüdinghausen, humedica-Geschäftsführer Wolfgang Groß, Rebecca Groß, Prof. Bernd Domres. Foto: privat

Mit auf dem Programm stand außerdem ein Gastvortrag von Prof. Dr. Bernd Domres der bereits mehrfach – unter anderem in Pakistan – für humedica im Einsatz war. Prof. Domres informierte das Publikum über die Situation in den Flutgebieten und die Arbeit vor Ort mit humedica.

Auch die Organisation des Abends geht auf eine ehemalige Einsatzkraft zurück. Annette Weiberle engagierte sich schon in Bangladesch und Haiti für die humanitäre Hilfe von humedica. Gemeinsam mit ihrer Freundin Gudrun Ingimars war es ihr schließlich ein Anliegen, sich auch für die Bedürftigen in Pakistan einzusetzen. Dass ein begeistertes Publikum am Ende eines spannenden Abends schließlich 1272 Euro spendete, dürfte die beiden Frauen ebenso begeistert haben, wie das humedica-Team.

Wir bedanken uns im Namen der Flutopfer in Pakistan sehr herzlich für das Engagement aller Beteiligten und Spender.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×