Für Haiti: Nächstenliebe in Aktion XI: Teeverkauf in Schneebar

von Franziska Baur, 19.03.2010

Auch die aufgeweckte Eva Petrich aus Hurlach hat die Erdbebenopfer mit tatkräftigem Einsatz unterstützt – und das mit einer ganz besonderen Idee.

Nach der Meldung über das schwerwiegende Erdbeben sammelte sie zuerst einmal jeden Zeitungsartikel und verfolgte alle Spendenübergaben aufmerksam. Dann hatte sie einen Einfall, wie auch sie den Menschen in Haiti helfen könnte.

Im Garten ihrer Eltern baute die Achtjährige eine Schneebar, dekorierte sie und verkaufte dahinter heiße Getränke. Mit dampfendem Tee und anderen Heißgetränken lockte sie Freunde und Bekannte der Familie an, die von der tollen Idee gehört hatten. Jeder wollte ihren Einsatz unterstützen, einen Tee zum aufwärmen trinken und dabei auch noch einen guten Zweck unterstützen.

Freunde der Familie an Evas Schneebar. Foto:privat/Petrich

Pro verkaufte Tasse klimperten 0,50 Cent in der Teekasse. Am Ende kamen, durch das fleißige Teekochen und –verkaufen, beeindruckende 155 Euro zusammen. Diese spendete Eva Petrich an humedica.

Das ganze humedica-Team hat sich außerordentlich über diese Spendenaktion gefreut und bedankt sich von ganzem Herzen bei der engagierten und einsatzbereiten Eva Petrich. Es ist immer wieder sehr beeindruckend und bewegend zu sehen, was für Ideen umgesetzt werden um die Menschen in Haiti zu unterstützen.

Bitte unterstützen auch Sie die Überlebenden in Haiti.

humedica e.V.
Spendenstichwort "Erdbeben Haiti"
Konto 47 47
BLZ 734 500 00
Sparkasse Kaufbeuren

BITTE SPENDEN SIE AUCH HIER ONLINE. Vielen Dank.

Eva Petrich mit Bruder. Foto:privat/Petrich

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×