Patenschaften sind ein guter Weg der Hilfe

von Steffen Richter, 21.12.2010

Brasilien gehört zu den Nationen weltweit mit dem stärksten Wirtschaftswachstum. Brasilien erlebt einen Boom mit vielen Gewinnern – und noch mehr Verlierern. Ein Trend, der bei vielen wirtschaftlich aufstrebenden Ländern zu beobachten ist: Aus der breiten Gesellschaft entwickeln sich zwei Klassen. Während der Reichtum auf der einen Seite wächst, wird die Armut für viele andere immer existenzieller.

Die Familie Mendes da Silva wird bei ihren Bemühungen, ihr Leben in Armut zu meistern, von dem humedica-Familienpatenschaftsprogramm unterstützt. Foto: humedica

humedica bietet mit einem nachhaltigen Familienpatenschaftsprogramm vielen Familien einen Weg aus dem Kreislauf der Armut – in Brasilien und anderen Ländern, wie das Beispiel der Familie Mendes da Silva zeigt.

Sie versuchen zu überleben, alle Möglichkeiten auszuschöpfen. Sie sind fleißig, mutig, schöpfen Hoffnung auch aus den kleinsten Fortschritten. Und dennoch scheinen sie regelrecht gefesselt in einem Kreislauf aus Armut und Perspektivlosigkeit. Es scheint kein Entrinnen zu geben, keine nachhaltige Veränderung, keine Chance!

Zwei aufgeweckte Mädels, ein Junge und ein Elternpaar, das sich nach Kräften bemüht. Familie Mendes da Silva ist ein typisches Beispiel für das Leben vieler Menschen in der Region Nova Friburgo, nördlich von Rio de Janeiro gelegen. Sie leben in Hütten aus Wellblech, erbaut an sandigen Hängen.

Jeder Regen ist eine direkte Bedrohung für Tausende. Während der Vater Joilson sich als Handlanger auf dem Bau oder Steinbehauer versucht durchzuschlagen, arbeitet die Mutter als Haushaltshilfe bei einer reichen Familie in der Stadt. Sie geben alles, um dem angesprochenen Kreislauf zu entkommen.

Vor allem die Kinder sollen eine bessere, gerechtere Zukunft erleben. Caroline (9 Jahre), Karolaine (11 Jahre) und Wesley (15 Jahre) werden in der Kindertagesstätte von humedica nicht nur betreut und versorgt, hier legen gut ausgebildete Mitarbeiter den Grundstein, um der Armut zu entkommen.

Hausaufgabenhilfe und insbesondere gezielte Kurse wie etwa im Bereich von Sprachen, Computer oder handwerklicher Natur vermitteln Kenntnisse, die später für die Kinder einen Unterschied ausmachen können. Bildung als Schlüssel, Wissen als Chance.

Gezielte Kurse können für die Kinder später einen entscheidenden Unterschied für eine bessere Zukunft ausmachen. Foto: humedica

Viele der täglich rund 250 kleinen Besucher sind zudem mit ihren Familien bereits ins humedica-Familienpatenschaftsprogramm aufgenommen worden.

Neben den Angeboten der Tagesstätte ermöglicht diese gezielte Unterstützung eine weitere regelmäßige Versorgung der Familien mit Lebensmitteln, Medikamenten, zahnmedizinischer Versorgung, psychologischer Betreuung, Rechtsberatung, Kleidung und weiteren Dingen des täglichen Bedarfs.

Diese Patenschaftsprogramme schaffen eine weitere Voraussetzung, aus dem Kreislauf der Armut auszubrechen. Sie nehmen den betroffenen Familien die existenziellsten Sorgen. Patenschaften lassen für viele Menschen die Zukunft beginnen. Eine bessere Zukunft. Jetzt. Heute.

Bitte unterstützen Sie Familien wie die Mendes da Silvas mit einer Patenschaft. Monatlich zehn Euro pro Person, die Leben tatsächlich verändern. Darüber hinaus möchten wir Ihnen auch unsere Projektarbeit wie etwa in Nova Friburgo ans Herz legen.

Bitte unterstützen Sie diese Arbeit mit einer gezielten Spende:
      humedica e.V.
      Stichwort „Familienpatenschaften
      Konto 47 47
      BLZ 734 500 00
      Sparkasse Kaufbeuren

Sie können unsere Projekte auch durch das Senden einer sms unterstützen: das Stichwort DOC an die 8 11 90 schicken und durch die abgebuchten 5 Euro, von denen 4,83 Euro unmittelbar in unsere Arbeit einfließen, Großes bewirken. Spenden können Sie für die Familienpatenschaften auch über unser Online-Formular.

Weitere Informationen zu unserem Patenschaftsprogramm, den unterstützten Familien und ein Antragsformularfür die Übernahme einer Patenschaft in Brasilien oder den weiteren Standorten Äthiopien, Haiti und Sri Lanka finden Sie auch auf unserer Homepage.

Mit Bildung in eine bessere Zukunft: Karolaine und Caroline können dank deutscher Familienpaten die Schule besuchen, bekommen regelmäßige Mahlzeiten, haben ein Dach an dem Kopf und Kleidung zum Anziehen. Foto: humedica

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×