Niger: Es geht los - Hygieneschulung für Mitarbeiter im neuen Krankenhaus in Kollo

von Simone Winneg/JKU, 19.02.2009

Das neue humedica-Krankenhaus öffnet seine Pforten: Nach langer Bauphase kann der Arbeitsalltag für das Mitarbeiterteam endlich beginnen. Die Patienten warten ungeduldig.

Mit hochwertigem Equipment und professioneller medizinischer Arbeit steht das Krankenhaus für die rund 300.000 Menschen im Einzugsgebiet der Klinik bereit.

Konzentriertes Lernen im Klassenraum. Bild: humedica/Winneg

Mit dem ersten Basis-Training in der letzten Woche rüstet sich das Personal, bestehend aus einem Arzt, Krankenschwestern und -pflegern, Labortechnikern, einem Apotheker, Verwaltungskräften, Wächtern und Reinigungspersonal für den Start.

Besonders wichtig bei der Schulung ist das Thema Hygiene, da der Standard im Niger sehr niedrig ist.

Die deutschen Ärzte, Dr. Irmgard Harms und Dr. Matthias Heß, erstellten ein umfangreiches Hygiene-Leitbild für das Team vor Ort. Durch professionelle Präsentationen wurde allen Angestellten erklärt, was der richtige Umgang mit Hygiene bedeutet und warum ein hoher Standard im Krankenhaus notwendig ist.

Außerdem lernte das Klinik-Team mit den medizinischen Geräten umzugehen. Neben der Theorie wurde das Gelernte praktisch umgesetzt.

Zum Beispiel das Händewaschen nach deutschen Hygiene-Standards, das korrekte Anziehen von sterilen Handschuhen oder die sichere Entsorgung von Spritzen.

Mit viel Engagement und konstruktivem Feedback hat das Team in Kollo bei dem ersten Training viel lernen können. Die Arbeit im humedica-Krankenhaus kann nun beginnen.

Ungeduldig warten die Kinder auf die Eröffnung der Klinik. Foto: humedica/Winneg

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×