Niger: Erstes Baby in humedica-Klinik in Kollo

von Judith Kühl, 26.03.2009

Das erste Baby ist da! In der humedica-Klinik in Kollo kam das erste Kind zur Welt. Das Krankenhaus ist seit drei Wochen eröffnet. Das humedica-Team freut sich mit Mutter und Kind über die sehr gut verlaufende Entbindung.

Gut vorbereitet wartete das deutsche Ärzteteam im Niger auf die erste Geburt in der neu eröffneten humedica-Klinik. Das Warten sollte nicht lange andauern: Bereits wenige Tage nach der Eröffnung war es soweit: Die 25-jährige Fati kam hochschwanger als Notfall ins Krankenhaus.

Nur 45 Minuten nach ihrer Ankunft erblickte der kleine Mohamed das Licht der Welt. Gesund und munter erfreute der 3450 Gramm schwere Junge seine Mutter und das Team.

humedica-Koordinatorin Simone Winneg mit Fati und Mohamed. Foto: humedica

Ohne die humedica-Klinik hätte Fati in ihrer kleinen Strohhütte entbunden. Im Krankenhaus jedoch wurden Mutter und Kind optimal versorgt. Durch die fachliche Betreuung und den medizinischen Beistand der Hebamme geht es beiden gut.

Nicht nur dem Personal bleibt diese Geburt in Erinnerung, auch für die Mutter war sie eine neue Erfahrung: Saubere Laken und Tücher, sterile Materialien und die gute Betreuung durch das Krankenhaus machten eine problemlose Entbindung möglich.

Müde, aber glücklich konnten Fati und Mohamed bereits wenige Stunden später nach Hause entlassen werden.

Im Niger sterben 250 Mal so viele Frauen während der Geburt wie in Deutschland. Vor allem unzureichende Hygiene und mangelnde medizinische Versorgung bei Heimgeburten sind die Hauptursachen.

Durch das von Spenden getragene Krankenhaus in Kollo konnte Fati dort in einem sauberen Umfeld und mit fachlicher Betreuung ihr Kind sicher zur Welt bringen.

Ein herzliches Dankeschön, auch im Namen von Fati und Mohamed, für Ihre Unterstützung, die diese Arbeit im humedica-Krankenhaus ermöglicht.

Liebe Freunde und Förderer, liebe Interessierte, liebe Besucher: Bitte unterstützen Sie unseren Einsatz Niger auch weiterhin mit gezielten Spenden, gerne auch funktionsfähige Sachgüter wie Babywaagen oder andere gebrauchsfähige Utensilien für eine Mutter-Kind-Klinik.

humedica e. V.
Stichwort "Niger"
Konto 47 47
BLZ 734 500 00
Sparkasse Kaufbeuren

Bitte spenden Sie auch online für die Menschen im Niger. Vielen herzlichen Dank für jede Form der Unterstützung.

Dr. Irmgard Harms mit dem lebendigen, kleinen Mohamed. Foto: humedica/Winneg

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×