humedica-Schlagzeilen: Neues aus der Hauptzentrale

von SRI, 22.01.2009

+++Aktuelle Ärzteteameinsätze+++Wolfgang Groß besucht Sri Lanka+++neue Berichte und Fotos zu Weihnachtspaketaktion "Geschenk mit Herz"+++Chorkonzert zu Gunsten von humedica-Arbeit+++interessante Studie von Unternehmensberatung McKinsey zu Spenderverhalten+++

Aktuelle Ärzteteameinsätze

Mit unterschiedlichen geographischen Zielen sind verschiedene Ärzteteams momentan oder in Kürze für humedica im Einsatz für Menschen in Not. Am 15. Februar fliegen Dr. Irmgard Harms aus Hindelang (Allgäu) und Dr. Matthias Heß aus Karlsruhe in den Niger. Dr. Heß wird vier Wochen als Arzt in unserer Klinik arbeiten und Irmgard Harms für sechs Monate ehrenamtlich als ärztliche Leiterin der Klinik fungieren.

Mehr als 600 Menschen mit medizinischen Berufen sowie Koordinatoren haben sich für Einsätze registrieren lassen. Foto: humedica

Am gleichen Tag wird ein Team nach Äthiopien fliegen, um gemeinsam mit der Organisation Jugend mit einer Mission einen Einsatz zu realisieren, der sie unter anderem auch in Gefängnisse des Landes führen wird (in Zusammenarbeit mit der lokalen Organisation Prison Fellowship Ethiopia). Das Team setzt sich zusammen aus Dr. Gunter Müller und seinem Sohn Raphael (Medizinstudent) aus Ilmenau und Dr. Gabriel Labitzke aus Dresden.

Bereits zwei Wochen zuvor, am 30. Januar, wird Frau Christine Rothermel, Krankenschwester aus Bietigheim-Bissingen für drei Wochen einen Einsatz im Duncan-Hospital (Indien) haben. humedica unterstützt die Arbeit des Hospitals bereits seit einigen Jahren.

Weihnachten und auch den Jahreswechsel hat die Krankenschwester Claudia Loy (Kaufbeuren) im Duncan-Hospital verbracht, da die Feiertage während ihrer Einsatzzeit vom 12. Dezember 2008 bis zum 23. Januar 2009 lagen.

Geschäftsführer Wolfgang Groß besucht Projekte in Sri Lanka

Auch humedica-Geschäftsführer Wolfgang Groß ist derzeit unterwegs. Seit einigen Tagen bereist er Sri Lanka, um den sowohl in der Hauptstadt Colombo-, als auch den im Bürgerkriegsgebiet auf der Halbinsel Jaffna befindlichen Projekten einen Besuch abzustatten.

Das Hausprojekt für die ethnische Minderheit der Kaffir in Puttalam wird auch 2009 fortgesetzt. Foto: humedica

Neben seiner Teilnahme an der Einweihungsfeier für die bereits fertiggestellten Häuser der ethnischen Minderheit, den so genannten Sri Lanka Kaffir, in Puttalam wird sich Wolfgang Groß mit dem Minister für Soziales, S. E. Douglas Devananda, treffen.

Bei dem Gespräch wird es um die mögliche Versorgung von zehntausenden Vertriebenen aus dem Rebellengebiet durch humedica gehen.

Neue Berichte und Fotos zur Weihnachtspaketaktion "Geschenk mit Herz"

Mehr als 40.000 "Geschenke mit Herz" konnte humedica dank der Unterstützung vieler Menschen aus Bayern und des Vereins Sternstunden sowie des Bayerischen Rundfunks an bedürftige Kinder in zehn Ländern verschenken.

Die Übergabe der Päckchen in allen Projektländern ist längst vollzogen, mittlerweile landen viele Berichte und Fotos von glücklichen Kindern in der Hauptzentrale in Kaufbeuren, die allesamt für die eigens initiierte Aktions-Homepage aufbereitet- und dort veröffentlicht werden.

Chorkonzert zu Gunsten von humedica

Zum wiederholten Mal wird der bekannte Jazz- und Gospelchor Yaipada ein Benefizkonzert für die humedica-Arbeit geben. Ort der hochklassigen Veranstaltung am 1. Februar 2009 (17 Uhr) ist die große evangelische Kirche im westfälischen Neunkirchen (bei Siegen). Weitere Informationen geben wir allen Interessierten gerne auf Nachfrage.

Interessante Studie zu Spenderverhalten von Unternehmensberatung McKinsey veröffentlicht

Die international renommierte Unternehmensberatung McKinsey kommt in einer aktuellen Studie zu dem Ergebnis, dass das Spendenaufkommen von Hilfsorganisationen um bis zu 50 Prozent erhöht werden könnte, wenn Organisationen die Wirkung ihres Engagements durch eine effizientere Arbeit erheblich steigern.

Hintergründe und weitere Stimmen zu diesem bemerkenswerten Ergebnis finden Sie, liebe Besucher, in einer von der Beratung unlängst veröffentlichten Pressemeldung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×