TV-Richter Alexander Hold erspielt 10.000 Euro für Kinderdorf

von Daniel Monninger, 23.09.2008

Beim Promi-Special der TV-Sendung "Deal or no Deal" konnte der Allgäuer TV-Richter Alexander Hold einen Spielgewinn von 10.000 € erzielen. Im Team mit Prominenten, wie Rainer Calmund, konnte er damit erneut einen wertvollen Beitrag für das humedica-Kinderdorf in Nova Friburgo in Brasilien erspielen.

TV-Richter Alexander Hold unterstützt die Arbeit von humedica schon seit vielen Jahren. Foto: humedica

In den letzten Jahren hat der TV-Richter insgesamt bereits eine sechsstellige Spendensumme für das humedica-Kinderdorf Nova Friburgo akquirieren können. In dieser seit 1994 bestehenden Einrichtung werden Tag für Tag rund 200 Kinder aus bedürftigen Familien betreut, versorgt und gefördert.

Ein professionelles und erfahrenes Mitarbeiterteam kümmert sich um die Buben und Mädchen, deren Eltern zumeist als Tagelöhner im Steinbruch oder als Landarbeiter in der Region um die Kleinstadt Campo do Coelho, eineinhalb Stunden außerhalb von Rio de Janeiro, tätig sind.

Gleichzeitig unterhält humedica ein Patenschaftsprojekt, um der gesamten Familie zu helfen. In diesem Zusammenhang bietet die Organisation kostenlose medizinische und zahnmedizinische Behandlung sowie Rechtsberatung an und versorgt die Familien mit Nahrungsmittel- und Hygienepaketen.

Um weitere Familien in das Programm integrieren zu können, bittet humedica um konkrete Hilfe in Form einer Spende auf das Konto:

humedica e. V.
Stichwort "Kinderdorf Nova Friburgo"
Konto 47 47
BLZ 734 500 00
Sparkasse Kaufbeuren

Gerne können Sie uns an dieser Stelle auf sicherem Wege auch eine Online-Spende übermitteln.

Weitere Informationen zum Abschluss einer Familienpatenschaft finden sie hier.

Vielen herzlichen Dank für jede Form der Unterstützung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×