humedica-Schlagzeilen 16.07.2008

von Steffen Richter, 16.07.2008

+++ LIBANON: Gespendeter Kleinbus erleichtert Projektarbeit +++ DEUTSCHLAND - Nachrichten aus der Hauptzentrale: Benefizkonzert durch Meisterpianisten + Weihnachtspaketaktion "Geschenk mit Herz" läuft an + Neue Patenschaftsbroschüre kostenlos bestellbar + Ministerpräsident und Bundesminister a.D. Dr. Manfred Stolpe schreibt Grußwort für aktuellen humedica-Jahresbericht

LIBANON: Gespendeter Kleinbus erleichtert Projektarbeit

"Dieser Bus ist ein permanenter Segen für unsere Arbeit", schrieb Jihad Nasr vor wenigen Tagen an die Abteilung Internationale Projekte.

Der Kleinbus mit 14 Sitzplätzen hat der Arbeit unserer Partnerorganisation GWAM schon viele gute Dienste erwiesen. Foto: GWAM

Die Rede ist von einem Kleinbus, den humedica vor mehr als einem Jahr an die Partnerorganisation GWAM (Generations with a message) gespendet hatte.

Dank des Busses ergeben sich weitaus größere logistische Möglichkeiten für die Organisation, der Projektarbeit vor allem auf die Unterstützung von Kindern abzielt.

humedica unterstützt diese wertvolle Hilfe bereits seit Jahren immer wieder durch gezielte Spenden, engagierte sich aber auch mit anderen Organisationen und eigenen Ärzteteameinsätzen im von Terror und Krieg stark getroffenen Libanon.

DEUTSCHLAND - Nachrichten aus der Hauptzentrale

Benefizkonzert durch Meisterpianisten
Am Freitag, den 25. Juli 2008, ab 19 Uhr werden die Meisterschüler des Europa weit bekannten und äußerst renommierten Konzertpianisten Ingmar Schwindt eine Benefizkonzert zu Gunsten der Arbeit von humedica geben. Dieses klassische Klavierkonzert mit einem hochwertigen Programm, das sich vom Barock bis in die Moderne zieht, findet in der Aula das Jakob-Brucker-Gymnasiums in Kaufbeuren statt.

Weihnachtspaketaktion "Geschenk mit Herz" läuft an
Im vergangenen Jahr konnte humedica dank der Unterstützung des Bayerischen Rundfunks, von Sternstunden e. V., zahlreicher ehrenamtlicher Helfer und vieler Päckchenpacker mehr als 18.000 Kindern in acht Ländern an Weihnachten eine große Freude bereiten.

Auch 2008 wird unsere besondere Aktion "Geschenk mit Herz" erneut stattfinden. Wieder mit an Bord: Der Bayerische Rundfunk, Sternstunden e. V., Schirmherrin Frau Dr. Irene Epple-Waigel und viele Freiwillige. Weitere Informationen zur Aktion, deren Vorbereitungen bereits seit Wochen laufen, gibt es unter www.geschenk-mit-herz.de

Neue Patenschaftsbroschüre kostenlos bestellbar
Patenschaften sind nicht nur konzeptionell eine wichtige Stütze unserer internationalen Projektarbeit. Unsere Patenschaftsprogramme in Brasilien und Sri Lanka ermöglichen vielen Familien eine Zukunft, trotz schwieriger Bedingungen. Alle wichtigen Informationen rund um Patenschaften finden Sie in einer neuen Infobroschüre, die wir Ihnen auf Anfrage sehr gerne kostenfrei und unverbindlich zusenden.

Dr. Manfred Stolpe, Autor eines Grußwortes im humedica-Jahresbericht 2007. Foto: wikipedia.de

Ministerpräsident und Bundesminister a.D. Dr. Manfred Stolpe schreibt Grußwort für aktuellen humedica-Jahresbericht
Der frühere Bundesminister für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen (2002-2005) und ehemalige Ministerpräsident des Landes Brandenburg, Herr Dr. Manfred Stolpe, hat für den aktuellen humedica-Jahresbericht (2007) einen Gastbeitrag verfasst.

Unter dem Titel "Sorgen um eine gerechte Zukunft" thematisiert der renommierte Politiker die großen Probleme in unserer Welt wie etwa Armut und ermutigt zu schnellem Eingreifen.

Im aufgrund organisatorischer Umstände zeitversetzt erscheinenden Jahresbericht werden die Aktivitäten einer Hilfsorganisation detailliert vorgestellt sowie die Einnahmen und Ausgaben aufgeführt. Der humedica-Jahresbericht für das Geschäftsjahr 2007 wird zurzeit erstellt und liegt voraussichtlich Mitte September vor.

Sobald das Magazin fertig gestellt ist, werden wir es durch unsere Medien publizieren. Den Jahresbericht 2006 finden Sie, liebe Freunde und Förderer, in unserem Downloadbereich.

Einen Vorabdruck des Grußwortes haben wir Ihnen als pdf-Download bereitgestellt. Bitte klicken Sie auf untenstehende Verknüpfung.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×