Botschafter Saget bei "Werkstatt der Kulturen": Bewegende Rede über Abschaffung des Sklavenhandels

von Steffen Richter, 28.11.2008

Der haitianische Botschafter, Seine Exzellenz Herr Jean-Robert Saget, ist nicht nur Deutschland als seiner zweiten Heimat, sondern insbesondere auch humedica freundschaftlich verbunden.

Botschafter Jean-Robert Saget beindruckte mit einer bewegenden Rede. Foto: privat

Dass er aber auch in anderen Zirkeln eine hervorragende Reputation genießt, beweist seine Einladung zu einer interessanten Veranstaltung der "Werkstatt der Kulturen" in Berlin.

Anlässlich der Feierwoche zum 200-jährigen Jubiläum der offiziellen Abschaffung des transatlantischen Sklavenhandels war der Botschafter eingeladen worden und hinterließ mit einer bewegenden Rede einen bleibenden Eindruck bei den Gästen.

Wir möchten Ihnen, liebe Freunde und Förderer unserer Arbeit, gerne die Gelegenheit geben, diese Rede nachzulesen und bieten sie Ihnen untenstehend zum Herunterladen an. Gleichzeitig danken wir Herrn Botschafter Jean-Robert Saget für die freundliche Bereitstellung der entsprechenden Daten.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×