Haiti, Myanmar, China: Menschen in Not brauchen unsere Hilfe

von Steffen Richter, 16.06.2008

Drei Länder, drei Katastrophen, hunderttausende betroffene Personen, die bis zum heutigen Tag dringend auf Hilfe angewiesen sind. Wir arbeiten jeden Tag sehr hart daran, diese Hilfe möglichst schnell und direkt zu realisieren. Wir möchten Sie sehr herzlich einladen und bitten, diesen Einsatz konkret zu unterstützen.

Haiti, Myanmar und China mögen aus unseren Nachrichtensendungen und Zeitungen verschwunden sein. Dieser Umstand ist allerdings kein Indikator dafür, dass die betroffenen Menschen keine Hilfe mehr benötigen.

Nicht selten droht in den Wochen und Monaten nach einer massiven Katastrophe, wie wir sie in Myanmar und China mitansehen mussten, eine weitere. Die Arbeit von humedica ist mittel- bis langfristig angelegt und hat immer einen nachhaltigen Charakter.

Kinder leiden besonders unter Armut und den Folgen verheerender Katastrophen; statistisch gesehen stirbt alle drei Sekunden ein Kind. Foto: Jens Großmann

Im Gegenteil: Unsere Ärzteteams, die aus Haiti bereits zurück gekehrt sind, gaben für den Gesundheitszustand der Kinder zunächst Entwarnung: Eine massive Unterernährung aufgrund des Nahrungsmittelmangels war noch nicht festzustellen.

Im gleichen Atemzug aber wiesen sie darauf hin, dass sich die Konsequenzen der schwierigen Nahrungssituation erst Monate später zeigen; insbesondere bei Kindern und älteren Menschen. Hier ist unser gemeinsamer Einsatz gefragt.

Gleiches gilt für Myanmar und mit Abstrichen auch für China. Es wird noch Monate dauern, bis die Spuren der beiden Naturkatastrophen beseitigt sind. In Myanmar lebte die Bevölkerung bereits vor dem Wirbelsturm am Rande des Existenzminimums.

Hunderttausende haben alles verloren. Viele auch Familienangehörige, Verwandte und Freunde. Hier ist unser gemeinsamer Einsatz gefragt.

Im Namen der Menschen, die unsere Hilfe dringend benötigen, im Namen aller unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter, im Namen des humedica-Teams erbitten wir Ihre Spende für unsere nachhaltig angelegte Not- und Katastrophenhilfe. Mit Ihrer entsprechend langfristigen Unterstützung, liebe Freunde und Förderer, ist es uns möglich, zu helfen. In der Gegenwart und Zukunft. Vielen herzlichen Dank.

Bitte nutzen Sie bei einer Überweisung folgende Kontodaten:

humedica e. V.
Konto 47 47
BLZ 734 500 00
Sparkasse Kaufbeuren

Stichwort Haiti: "Nothilfe Haiti - Projektnummer 1204"
Stichwort Myanmar: "Zyklonhilfe Myanmar - Projektnummer 8801"
Stichwort China: "Erdbebenhilfe China - Projektnummer 1011"

Danke!

Hoch motivierte Ehrenamtliche, engagierte Mitarbeiter: humedica-Hilfe ist effizient und kommt an. Foto: Jens Großmann

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×