Rotary Club Marktoberdorf spendet für "Geschenk mit Herz"

von Steffen Richter, 25.11.2007

Übergabe der konkreten Spende für Kinder im Kosovo.

Ein Großteil der männlichen Bevölkerung wurde ermordet. Die Infrastruktur ist auch heute noch, acht Jahre nach der Eskalation der ethnischen Auseinandersetzung, weit von europäischen Standards entfernt. Für Hoffnungsschimmer sorgte die Etablierung einer langfristigen Projektarbeit in Krushe e Vogel durch humedica. Realisiert durch treue Spender wie den Rotary Club Marktoberdorf.

"Vor allem die Kinder in Krushe e Vogel liegen uns am Herzen", sagte Professor Dr. Klaus Ruprecht, seines Zeichens Präsident des Rotary Clubs bei der Übergabe eines 1000 Euro-Schecks an den stellvertretenden Geschäftsführer von humedica, Bernd Herger.
Diese Summe ist für die Rotarier aus Marktoberdorf alles andere als ein Einzelfall. Seit Jahren unterstützen die Herren das humedica-Projekt mit 300 Euro monatlich. Die neuerliche Spende kommt der Weihnachtspaketaktion "Geschenk mit Herz" zu Gute, soll aber speziell für die Kinder in dem kleinen Kosovodorf verwendet werden.

Hunderte Kinder im Kosovo und tausende in sieben weiteren Ländern werden im Rahmen der humedica-Weihnachtspäckchenaktion an Heiligabend beschenkt. In diesen Tagen bereiten Dutzende freiwillige Helfer die Päckchen aus Bayern auf ihre weite Reise in die einzelnen Projektländer vor.

"Wir sind sehr glücklich über die langjährige Unterstützung durch den Rotary Club", gab Bernd Herger zu Protokoll. "Diese kontinuierliche Form der Hilfe gibt uns die Möglichkeit eines sicheren, entsprechend langfristigen Engagements in einer Region, die noch immer dringend auf effektive Hilfe angewiesen ist."

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×