humedica im TV: PRO 7 berichtet über Bangladesch-Einsatz

von Steffen Richter, 11.12.2007

Knapp eine Woche begleitete ein Team des Münchner Fernsehsenders PRO7 den Einsatz des zweiten humedica-Ärzteteams in Bangladesch. Das Ergebnis gibt es in wenigen Tagen zu sehen.

Im Fokus des TV: der humedica-Einsatz in Bangladesch. Foto: Dieter Schmidt

Am Freitag, den 14. Dezember, berichtet PRO 7 ab 13 Uhr in der Sendung "SAM" ausführlich über das zweite humedica-Einsatzteam in Bangladesch. Redakteurin Natalia del Castillo und Kameramann Anthony Larry begleiteten die Ärzte über mehrere Tage während ihrer Behandlungen in der Provinz Barguna und filmten sie in verschiedensten Situationen ihrer Arbeit.

Del Castillo und Larry zeigten sich begeistert vom ehrenamtlichen Einsatz des humedica-Teams und dem professionellen Ablauf der Hilfsmaßnahmen. Insgesamt drei Teams konnte humedica in die mit am schlimmsten betroffene Region Barguna schicken. Geplant ist zudem ein mittelfristiges Engagement im Land.

Die Chronologie der Ereignisse findet sich in Ablauf und Frequenz sehr transparent auf unserer Seite unter dem Link Aktuelles.

Um weitere Hilfsmaßnahmen realisieren zu können, bittet humedica die Fernsehzuschauer und den Rest der Bevölkerung herzlich um Spenden unter dem Stichwort "Fluthilfe Bangladesch" auf das Konto Nr. 47 47 bei der Sparkasse Kaufbeuren, BLZ 734 500 00.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×