Familienprojekte in Äthiopien

Stellen Sie sich vor, Sie werden aus Ihrer Heimat – Ihrem gewohnten Umfeld – vertrieben: Sie müssen Ihr Hab und Gut zurücklassen und können kaum Ihre Kinder versorgen oder gar den Schulbesuch er-möglichen. So geht es Kuri und ihren Kindern, eine von je 30 Familien, die in Bishoftu, Jijiga und Kazanchis, den humedica Familienprojekten in Äthiopien, unterstützt werden. Die Familien an den drei Standorten haben mit ethnischer Vertreibung, Dürre, Wassermangel, beengten Lebensbedingungen im Slum und fehlenden Bildungseinrichtungen zu kämpfen. humedica engagiert sich daher in Äthiopien seit 2010 im Bereich Bildung: Für die Eltern bieten wir einkommensschaffende Maßnahmen, während wir den Kindern einen langfristigen Zugang zu Bildung bahnen, unter anderem im Kindergarten in Kazanchis oder im Rahmen von Nachhilfeunterricht, Theater-, Sport- und Computerklassen.

Werden Sie Jubiläumsförderer

Als humedica-Förderer unterstützen Sie unsere weltweite Hilfe und machen im Leben von Menschen in Not einen spürbaren Unterschied.

Jetzt helfen
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×